Jahresendstöckchen

1. Zugenommen oder abgenommen?
Insgesamt gleich geblieben.

2. Haare länger oder kürzer?
Länger.

3. Kurzsichtiger oder weitsichtiger?
Gleich geblieben.

4. Mehr Kohle oder weniger?
Unfassbar viel weniger.

5. Mehr ausgegeben oder weniger?
Zwangsweise weniger.

6. Mehr bewegt oder weniger?
Weniger.

7. Der hirnrissigste Plan?
Zu meinen Süßen nach Deutschland zu fahren für JGA und Hochzeit. War’s aber wert.

8. Die gefährlichste Unternehmung?
Jede Entscheidung, die ich gegen mein Bauchgefühl getroffen habe. Passiert nich mehr.

9. Der beste Sex?
Wöchentlich, experimentierfreudig. Eine Sache, die wirklich gut war dieses Jahr.

10. Die teuerste Anschaffung?
Neues Handy.

11. Das leckerste Essen?
Selbstgemachtes.

12. Das beeindruckendste Buch?
1984 – nach über zehn Jahren noch mal gelesen.

13. Der ergreifendste tollste Film?
Fantastic Beasts?! Der einzige, den ich wirklich geguckt habe…

14. Das beste Album?
Zu wenig Musik dieses Jahr. Kein Album.

15. Das schönste Konzert?
Vermutlich jedes einzelne, das ich verpasst habe…

16. Die meiste Zeit verbracht mit?
Eva und K.

17. Die schönste Zeit verbracht mit?
Eva. K. Angie. Lisa. Verena.

18. Vorherrschendes Gefühl 2015?
Hoffnungslosigkeit.

19. 2016 zum ersten Mal getan?
Nen horrormäßigen Teilzeitjob angenommen.

20. 2016 nach langer Zeit wieder getan?
Gebloggt. Nicht viel, aber ein bisschen.

21. Drei Dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
2016 allgemein. Verlust der Vollzeitstelle. Geldsorgen.

22. Die wichtigste Sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
Dass morgen ein neuer Tag ist und alles besser wird, auch wenn es sich jetzt nicht so anfühlt.

23. Das schönste Geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
Überraschend auf JGA und Hochzeit aufzutauchen?!

24. Das schönste Geschenk, das mir jemand gemacht hat?
Einfach nur Da-Sein.

25. Der schönste Satz, den jemand zu mir gesagt hat?
I love you. I miss you.

26. Der schönste Satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
I’m here.

27. 2016 war mit einem Wort?
Beschissen.

28. 2016 leider gar nicht getan?
Geschwommen!

29. Wort des Jahres?
Fuck off.

30. Stadt des Jahres?
London. Immer London.

31. Song des Jahres?
Haltet die Welt an.

32. Erkenntnis des Jahres?
Diese toxischen Leute gehören nicht in mein Leben.

33. Beste Idee/Entscheidung des Jahres?
Umzug.

Advertisements

4 Gedanken zu “Jahresendstöckchen

  1. Ach weisste, Du hattest ja schon ein paarmal beruflichen Mist, und bisher bist Du ja immer besser wieder rausgekommen… und das wuensch ich Dir fuer 2017 x

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s